Dr. Hans-Jürgen Weck

Dr. Hans-Jürgen Weck ist Gründungsgeschäftsführer der KVK. Nach einem Betriebswirtschaftsstudium und Promotion im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre in Münster und Rostock war die VIAG AG, Bonn, die erste Berufsstation für Dr. Weck.

Von 1991 bis 1997 arbeitete er bei McKinsey in Düsseldorf im Bereich Corporate Finance/Logistik. 1997 wechselte Dr. Weck zum RWE-Konzern in die Zentrale nach Essen, wo er zunächst im Controlling und später zusätzlich in der Konzernplanung verschiedene Leitungsfunktionen übernahm.

2003 übernahm Dr. Weck die kaufmännische Geschäftsführung der RWE Rhein-Ruhr Netzservice GmbH in Siegen, die mit rund 3.000 Mitarbeitern einer der größten privaten Anbieter für Netztechnik und Netzdienstleistungen in Europa ist. Seit dem 1. Juli 2006 ist Dr. Weck Vorstand der rhenag Rheinische Energie AG, Köln und seit 2010 technischer Geschäftsführer der medl GmbH, Mülheim an der Ruhr. In diesen Positionen betreute und verantwortete er zahlreiche Netzübernahmen und -abgaben von der Netzbewertung bis hin zu Konzessionsverhandlungen und beschäftigte sich intensiv mit den Themen und der Systematik des Regulierungssystems.

 

 

…………………………………………………………………………………………………………………………………………

Prof. Dr. Andreas Hoffjan

Prof. Dr. Andreas Hoffjan ist  wissenschaftlicher Direktor und Gesellschafter der KVK. Als Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensrechnung und Controlling bildet er die kooperative Schnittstelle mit der TU Dortmund.

In den Jahren 2006/2007 hatte Prof. Hoffjan an der WHU – Otto Beisheim School of Management den Lehrstuhl für BWL, insbes. Controlling und Regulierungsökonomie inne. Seine derzeitigen Forschungsgebiete liegen ebenfalls in diesem Bereich. In den Forschungsschwerpunkten Controlling entgeltregulierter Unternehmen, Controlling öffentlicher Verwaltungen und internationales Controlling erforscht er unter anderem die Gestaltung strategischer Kostenpunkte und betriebswirtschaftliche Auswirkungen von Regulierungsvorschriften.

Nach seinem Studium der Mathematik und Betriebswirtschaftslehre 1986 bis 1992 promovierte Prof. Hoffjan 1997 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und habilitierte sich 2005, nach dem er seit 1999 als wissenschaftlicher Assistent in Münster gearbeitet hat. Zwischenzeitlich absolvierte er verschiedene Lehr- und Forschungsaufenthalte an Hochschulen (im Ausland) in China, USA, Kanada und Frankreich. Er publizierte mehrere Bücher und über 90 Beiträge, unter anderem zu den Themen Verteilnetzbewertung, Anreizregulierungsverordnung und Regulierungsmanagement, in internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften, Büchern und Fachzeitschriften.