Forschung

Wissenschaftliche Kompetenz nutzen.
Zukunftssicher agieren.

Forschung

Zukunftsweisende Forschung.
Neue Perspektiven.

Wir sind personell und inhaltlich eng mit dem Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling der TU Dortmund verbunden. Prof. Dr. Andreas Hoffjan ist als KVK-Gesellschafter und wissenschaftlicher Direktor das Bindeglied zwischen uns und der wissenschaftlichen Forschung zu Konzessions- und Regulierungsthemen.

Details beleuchten.
Perspektiven erweitern.

Wissenschaftlich fundiert durch die Arbeit an der TU Dortmund und praxisnah dank der Leistungen der KVK, beleuchten Prof. Dr. Andreas Hoffjan und seine Kolleginnen und Kollegen aktuelle Themen und Entwicklungen im Bereich des Regulierungs- und Konzessionsmanagements. Regelmäßige Beiträge in Fachliteratur und Zeitschriften ermöglichen es dem Leser, tiefer in bestimmte Themen einzudringen sowie sich über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zu informieren. Unsere langjährige Erfahrung nutzen wir zudem, um Doktoranden fachlich bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu begleiten und zu unterstützen.

Regulatorische Auswirkungen der Elektromobilität

Die Zulassungszahlen des Kraftfahrtbundesamtes deuten auf einen schnell wachsenden Marktanteil von Elektroautos hin. Doch der gegebene Regulierungsrahmen wird dem Ausbaubedarf von Niederspannungsnetzen durch den Zuwachs von Elektrofahrzeugen nur unzureichend gerecht.

Controlling für Energieversorger

Erhöhte Kosten, verschärftes Kostenmanagement, enorme Investitionen in den Netzausbau, neue Geschäftsmodelle und Geschäftsfelder. Seit der Energiewende stehen Energieversorgungsunternehmen vor enormen Steuerungsproblemen, die nur mit Hilfe eines funktionierenden Controllings bewältigt werden können. Doch was muss man bei der Implementierung eines branchenspezifischen Navigationssystems beachten?

Wie sollten die EK-Zinssätze für die kommende Regulierungsperiode abgeleitet werden?

Mit dieser Frage beschäftigten sich die Professoren Hoffjan und Posch zusammen mit den Experten der KVK im Rahmen eines Gutachtens, das vom Spitzenverband der deutschen Energiewirtschaft, dem BDEW, in Auftrag gegeben wurde. Es markiert damit die Position der Branche zu einer Schlüsselfrage, die derzeit sowohl in der Öffentlichkeit als auch auf der gesetzgeberischen Bühne kontrovers diskutiert wird.

Konzessionslandschaft 2020

Auswirkungen des Konzessionswettbewerbs in Deutschland gehören derzeit zu den spannendsten und gleichzeitig umstrittensten Fragestellungen in der Energiewirtschaft.

Haben Sie Fragen zu unseren Forschungsprojekten, dann kontaktieren Sie uns.

Daniel Fink

Senior Consultant

+49 . 2241 . 107 - 685
daniel.fink@kvk-kompetenzzentrum.de